Capricornus Consort Aktuelles / Archiv

Opus Klassik!

 

Sinfonische Einspielung des Jahres (Musik bis inkl. 18. Jh.) – 

das Capricornus Consort Basel erhält für seine Richter-CD den wichtigsten Musikpreis des deutschsprachigen Raums.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Richter-Echos 

 

Stimmen zur monographischen Einspielung für das Label CHRISTOPHORUS:

«quite a find»

«Veritable Entdeckung»

«Wenn auch diverse Einspielungen seiner Kammer- und Orchestermusik existieren, kann dem Capricornus Consort Basel dank seiner aktuellen CD nicht weniger als ein Pionierdienst in Sachen Richter attestiert werden. Durch das ungemein lebendige und temperamentvolle, transparente und auf rhythmischer Ebene athletisch, doch nie überzogen wirkende Spiel des Ensembles wird deutlich, dass Richter zwar kompositorisch zwischen Barock und Klassik stand, doch über eine unverwechselbare und vor allem harmonisch äußerst zukunftsweisende Tonsprache verfügte. [...] Das Capricornus Consort – bestehend vorwiegend aus ehemaligen Studenten der Schola Cantorum Basiliensis – und sein künstlerischer Leiter Peter Barczi nehmen außer durch ihr elektrisierendes Spiel auch mit der klugen Programmzusammenstellung für sich ein. [...]

Bleibt zu erwähnen, dass auch die Klangtechnik keinerlei Wünsche offenlässt. Und so stellt diese CD eine veritable Entdeckung dar.»

«bravouröses musikalisches Portrait»

Rezension von Musikwissenschaftler

Bernhard Schrammek zur Einspielung mit Sinfonien und Sonaten von Franz Xaver Richter:

Neuste CD erschienen

 

Mit Miriam Feuersinger und Franz Vitzthum spielt das Capricornus Consort Basel Duo-Kantaten von Christoph Graupner ein.

 

 

 

 

Aus der Hand Christoph Graupners (1683-1760) haben sich weit mehr als 1000 geistliche Kantaten erhalten. In den vergangenen 300 Jahren fast vollständig vergessenen, erfreuen sich Graupners Werke nun aber wieder einer begeisterten Zuwendung – unter anderem durch das Capricornus Consort Basel.

Für ihre erste Einspielung von Graupner-Kantaten wurden Miriam Feuersinger und das Capricornus Consort 2014 mit dem ECHO Klassik ausgezeichnet. Das neuste Graupner-Projekt widmet sich nun ausgewählten Duo-Kantaten für Sopran und Alt aus den Jahren 1712 und 1720.

 

 

 

Diapason d'or

Das französische Klassik-Magazin Diapason verleiht der in Zusammen-arbeit mit dem Flötisten Stefan Temmingh eingespielten Vivaldi-CD seine höchste Auszeichnung.

 

[...] Il fallait, pour escorter un soliste d'un tel caractère, un orchestre au diapason: le pari est gagné par ce Capricornus Consort vif et svelte, dont les cinq archets voient leur invention coloriste relayée par le clavecin, l'orgue, le basson mais aussi une harpe et un salterio, instruments dont disposait Vivaldi à la Pietà. Le tout avec de la fantasie à revendre, et, manifestement, une bonne dose de plasir. [...]

 

 

 

anstehende

Konzerte: